Auf Wolke Sieben: Wie Sie Clouds sicher nutzen

Auf Wolke Sieben: Wie Sie Clouds sicher nutzen post image

Immer wieder liest man von ,,Clouds” oder ,,Cloud-Computing”. Doch was ist das eigentlich? Und wie können Sie Clouds sicher nutzen? Das verraten Ihnen die folgenden Tipps.

Eine externe Festplatte – irgendwo im Netz

Unsere Daten speichern wir meist auf der Festplatte unseres Computers. Wer auf Nummer Sicher gehen will, zieht sie sich zusätzlich auf eine externe Festplatte oder einen USB-Stick. Eine Cloud (das englische Wort für ,,Wolke”) ist nun eine Art externe Festplatte irgendwo in den Weiten des World Wide Web, auf die wir Dateien speichern können. Über unseren Browser können wir diese Daten dann von überall abrufen: vom Smartphone, vom Tablet, vom eigenen Computer oder von dem eines Freundes aus …

Wer braucht so etwas?

Praktisch sind Clouds für diejenigen, die von mehreren verschiedenen Geräten auf ihre Daten zugreifen wollen. Dann können Sie die Daten einfach aus dem Web anrufen, Voraussetzung ist dabei allerdings ein Internetanschluss. Auch wenn mehrere Personen an einem Projekt arbeiten, ist eine Cloud eine gute Lösung, denn die Daten sind dort immer auf dem aktuellsten Stand. So entfällt das lästige Hin- und Herschicken von Dateien.

Wie sicher ist das?

Hundertprozentig sicher vor Hackerangriffen ist nichts – theoretisch kann also auch eine Cloud gehackt werden. Sehr sensible Daten sollten Sie daher nur auf der heimischen Festplatte lagern. Lesen Sie immer auch das Kleingedruckte: Einige amerikanische Anbieter ignorieren europäische Datenschutzrichtlinien und durchsuchen die Inhalte oder beanspruchen Inhalte wie Fotos oder Videos für sich.

Welche kostenlosen Anbieter gibt es?

Bei Dropbox installieren Sie einen Dropbox-Ordner auf Ihrer Festplatte, in dem Sie dann Dateien ablegen können. Diese Inhalte werden dann in Sekundenschnelle ins Web hochgeladen und lassen sich von einer Vielzahl von Geräten abrufen. Außerdem lassen sich diese Inhalte auch mit anderen teilen. Bei Evernote können Sie Notizen und Dokumente ablegen. Die praktische Suchfunktion ermöglicht es, die Notizen schnell zu durchsuchen – das funktioniert auch bei handschriftlichen Anmerkungen. iCloud stammt aus dem Hause Apple und synchronisiert Daten auf PC und Mac, iPhone und iPad.

Foto: © Betty / pixelio.de